Liebe Vereinsmitglieder,

ab Montag, den 14.6. finden an den Schleusen des Stichkanals umfassende Wartungsarbeiten statt. Dazu muss der Wasserspiegel im Kanal abgesenkt werden. Deswegen ist für die Dauer der Arbeiten nur der Schwimmsteg bei den Motorbooten nutzbar.

Wir bitten alle Aktiven, den Schwimmsteg nur so kurz wie möglich zu blockieren. Alle „Erledigungen“ (Wasserflasche holen, Skulls-/Riementransport, Umziehen, etc.) sollten vor dem Wassern des Bootes abgeschlossen sein. Beim Anlegen wird bitte analog zuerst das Boot aus dem Wasser genommen, danach alles Weitere erledigt. Skulls/Riemen, Schuhe, Wasserflaschen, etc. sollten in der Nähe des Schwimmstegs zwischengelagert werden (auf dem Schwimmsteg können Dinge leicht ins Wasser fallen).

Für die Arbeiten wird ein sog. „Nadelwehr“ eingesetzt, das sehr empfindlich auf Wellenschlag reagiert. Daher ist das Rudern auf Anweisung des Wasserschifffahrtsamtes an beiden Enden unseres Reviers nur bis ca. 500 Meter vor den Schleusen gestattet. Bitte achtet auf etwaige Verkehrszeichen wie Schilder oder Bojen, bzw. Bojenketten. Das WSA behält sich vor, den Stichkanal bei Zuwiderhandlungen komplett zu sperren. Weist also bei Bedarf auch andere Wassersportlerinnen und -sportler auf die Regelungen hin.

 Für die Arbeiten sind vorerst zehn Werktage, also zwei Wochen, veranschlagt.

 Zu guter Letzt noch ein Vorteil des Ganzen: Für den Zeitraum der Arbeiten werden keine Binnenschiffe den Stichkanal befahren.

 Mit rudersportlichen Grüßen,

Der Vorstand