Beschluß zum Bau eines neuen Bootshauses

Seit fast 12 Jahren steht die Umsiedlung des ORV’s im Raum, da eine geplante Kanalverbreiterung den ORV zwingen wird seinen jetzigen Standort nahe der Haster Schleuse zu verlassen. Der ORV erhält nach langen Verhandlungen mit der Stadt die Zusage, das er sich ca. 1000 Meter weiter westlich ansiedeln kann. Der ORV erwartet eine Entschädigung für die Aufgabe seines Eigentums und rechnet mit Zuschüssen aus der öffentlichen Hand, da der geplante Neubau mit einer Millionen DM veranschlagt wird.  

Am 1.10.1975 wird auf einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung der Verkauf des Alten und Neubau eines Bootshauses im Wassersportzentrum an der Glückaufstr. beschlossen.

Heute wissen wir das die geplante Verbreiterung des Hafenbeckens in Haste nie stattgefunden hat und der damalige Umzug, aus heutiger Sicht, nicht nötig gewesen währe.