Archiv für Juni, 2022

Am ersten Juliwochenende (1.-3.7.) fanden in Münster die Deutschen Meisterschaften für Großboote, für Masters, für Para-Rudern und die Deutschen Hochschulmeisterschaften statt. Wir waren mit einem Großaufgebot vertreten!

GOLD im Männer-Vierer ohne Stm. und Gewinn des Dr. Walter-Wülfing-Gedächtnispreises für Friedrich Amelingmeyer, Paul Seifert, Matthias Hörnschemeyer und Henning Köncke!

GOLD im Männer-Achter und Gewinn des Karl-Adam-Gedächtnispreise für Friedrich Amelingmeyer, Paul Seifert, Matthias Hörnschemeyer und Henning Köncke, Lukas Menkhaus, Conrad Felsner, Stf. Elisa Saks (in Rgm.)

SILBER im Männer-Achter für Christian Vennemann (in Rgm.)!

SILBER im Frauen-Doppelvierer für Christina Grimm, Maren Röwekamp, Amelie Doden und Vivien Stoppe!

SILBER im Mixed-Achter für Thea Felsner, Lotta Fischer, Fleur Wohlschläger, Valeria Grismann, Maurice Baack, Tobias Nave, Lars Jung, Conrad Felsner, Stf. Jacqueline Zimmer!

Platz 4 im Mixed-Doppelvierer, Platz 5 im Frauen-Vierer ohne Stf.

Gewinn des Oskar-Ruperti-Preises für den erfolgreichsten Verein beim Deutschen Meisterschaftsrudern!

GOLD im Masters-Doppelvierer D (50-55 J.) für Michael Humbek!

BRONZE im Masters-Doppelvierer D (50-55 J.) für Christoph Spratte, Ludger Rasche, Ricardo Suito und Burkhard Pott!

GOLD im Masters-Doppelvierer B (36-42 J.) für Christian Vennemann!

SILBER im Masters-Einer A (27-35 J.) für Christian Vennemann

SILBER im Masters-Doppelzweier D (50-55 J.) für Ludger Rasche und Michael Humbek!

PLATZ 5 im Masters-Einer D (50-55 J.) für Ludger Rasche!